Navigation
Malteser Leverkusen

Karneval 2015 - Malteser sind für den Ernstfall gerüstet

11.02.2015

Mit insgesamt rund 60 ehrenamtlichen Helfern, Sanitätern, Rettungsdienstmitarbeitern und Ärzten werden die Malteser in den kommenden Karnevalstagen für die sanitäts- und rettungsdienstliche Versorgung der Jecken in Leverkusen bereit stehen. „Diese große Anzahl an Helfern ist nötig, um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein“, erklärt Gesamteinsatzleiter Tim Feister vom Malteser Hilfsdienst e.V. in Leverkusen. In der Regel sind es kleinere Blessuren, die die Helfer vor allem in Atem halten.

An Weiberfastnacht und am Karnevalssamstag werden die Malteser insgesamt gleich zwei Großeinsätze in Leverkusen betreuen. Natürlich sind die Malteser an den tollen Tagen auch bei einer Vielzahl von kleineren und mittleren Veranstaltungen präsent.

Beim Schlebuscher Karnevalszug sorgen die Malteser für die Sicherheit von bis zu 50.000 Jecken, hier ist eine entsprechend große Anzahl von Kräften nötig.
„Die Patienten können oft ambulant in einer unserer Unfallhilfstellen behandelt werden. Sollte es zu ernsthafteren Verletzungen kommen, stünden ausreichend Krankenwagen, Rettungswagen und Notärzte bereit, um eine rasche Weiterbehandlung in einem Krankenhaus zu ermöglichen, so Stephan Heller (stv. Dienststellenleiter).

„Am Schönsten auch für uns Helfer ist es natürlich, wenn nichts passiert und jeder Jeck gesund nach hause kommt, aber das ist leider bei dieser Masse feiernder Menschen eher unwahrscheinlich“, betont Heller.
Daher appellieren die Malteser an die Jecken, nur maßvoll Alkohol zu trinken und Rücksicht aufeinander zu nehmen. 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE17370601930102626010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX